Sonntag ist Kuchentag – Muffins mit Dominosteine

Muffins mit Dominosteine

Weihnachten steht vor der Tür und mit Familienbesuch aus Emmerich waren wir heute auf dem Weihnachtsmarkt in Mülheim. Weiterlesen

Advertisements

Sonntag ist Kuchentag – Herzhafter Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig

Flammkuchen

Meine Mutter kam heute zu Besuch und da habe ich unbedingt etwas backen wollen. Diesmal sollte es aber etwas herzhaftes werden.

Im Moment kann ich einfach nicht genug von Ziegenkäse bekommen – zum Salat, Nudeln – und heute zum Flammkuchen! Und natürlich bekommt ihr auch wieder das Repzet zu dem leckeren Flammkuchen: Weiterlesen

Sonntag ist Kuchentag – Pfirsich-Melba-Torte

Für meinen Freund backe ich jedes Jahr zu seinem Geburtstag eine Pfirsich-Melba-Torte <3. Dadurch sind über die Jahre viele verschiedene Variationen entstanden, so dass ich heute für euch zwei Bilder als Inspiration für das Tortendesign habe. Die Torte ist etwas aufwendig zu machen, aber es lohnt sich! Im Sommer ist sie eine frische Version von einer Käse-Sahne-Torte. Ihr benötigt: Weiterlesen

Sonntag ist Kuchentag – ein Mittag bei den Flüchtlingen mit Pfirsich-Streusel-Kuchen

Gestern haben wir zwei Bleche Pfirsich-Streusel-Kuchen gebacken und sind damit zum Flüchtlingsheim bei uns in der Nähe gegangen, um den Flüchtlingen etwas Gutes tun. Wir wollten die Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten und alles verloren haben, sei es den Job, das zu Hause, Freunde oder Familie, mit einem Stück deutschem Backwerk eine Freude machen. Vor allem den Kindern wollten wir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. So war der optimistische Plan…

Am Flüchtlingsheim angekommen kam dann die Ernüchterung, es dürfen aus hygienischen Gründen keine Nahrungsmittel-Spenden angenommen werden :/. Da wir noch Kleidersäcke dabei hatten, kamen wir dennoch auf das Gelände. Und einen Dackelblick später durften wir dann doch von den Mitarbeiten „ungesehen“ unseren Kuchen verteilen :). Die Menschen haben sich so sehr gefreut und sich vielmals bedankt. Eine Gruppe hat uns dann auch aufgefordert ein Gruppenbild zu machen. Unser Eindruck vom „Lager“ war auch mehr als positiv, die Flüchtlinge hatten kleine Gruppenzimmer und auf dem Hof tollten die Kinder mit gespendeten Spielsachen herum. Unser Fazit: Wir gehen die nächsten Tage auf jeden Fall wieder dahin, vollbepackt mit Kleidung, die in unseren Kleiderschränken eh kein Tageslicht mehr sehen würden! Außerdem erkundigen wir uns bei den hiesigen Sozialverbänden, ob wir (diesmal legal) kleine Backevents für die Flüchtlinge veranstalten können. Für euch haben wir wieder das Rezept für den Kuchen 🙂 Weiterlesen